reflections

Sydney - Auckland

sooo nun ist es schon so weit und ich habe australien verlassen fuer eine kurze zeit und bin schon in neuseeland gelandet.

die letzten tage in sydney habe ich auch noch mit arbeiten zu gebracht und dann damit mir mein geld zu holen. was gar keine so leichte sache ist. aber so laeuft wohl alles hier. wenn du einen plan hast vergiss es einfach. das funktioniert so eh nicht. man lebt hier von einen in den naechsten moment und schaut einfach was kommt. ja nachdem ich ja die royal easter show zwei tage eher verlassen habe sollte man mich auch am 31.3 meinen letzten arbeitstag auszahlen. man hat mich zwei mal zum buero geschickt und immer hiess es die, die das macht kommt spaeter wieder oder ist heute nicht mehr da. na ja gut dass ich dann am 1.4 erst am abend geflogen bin und ich da in der frueh nochmal rausfahren konnte. da hab ich dann zumindest die frau schonmal angetroffen. wurde dann wieder um eine stunde vertroestet.so hatte ich wenigstens noch zeit mir was von der shwo anzuschauen. ja ich wuerde mal sagen die australier sind mindestens genauso verrueckt wie die amis. die zeichen da alles aus was man finden kann. vom hund, schaf, schwein, zur ziege, der wolle vom schaf, den pferden, kuchen aus zuckerguss und so weiter. man hat mir auch erzaehlt dass 49% der australier uebergewichtig waehren. entwerder hat der jenige nen zahlendreher drin und es sind 94% oder ich habe alle uebergewichtigen in den letzten 12 tagen auf der show gesehen.

ja das waren so die ersten eindruecke aus australien. bin dann gestern mit dem zug richtung flughafen gefahren. auf der zug fahrt hat man dann auch nochmal einen sehr schoenen ausblick auf die oper und die habour bridg. schaut schon super schoen alles aus. war dann auch am flughafen ein recht komische gefuehl australien wieder zu verlassen, aber ich kann mich ja troesten ich komme ja wieder zurueck. in auckland dann angekommen am flughafen habe ich auch da meine nacht verbracht. konnte da erst nicht soo schlafen, aber nachdem sich da dann drei, vier andere backpacker um mich rum gestellt haben und auch geschlafen haben hab ich auch ein wenig meine augen zumachen koennen. so ist es jetzt hier halb sechs in der frueh und mein shuttel kommt in 20 minuten. also muss dann auch jetzt weiter endlich meine schwester mal wieder treffen.

bis denn machts gut

1.4.08 18:34

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sylvia (8.4.08 17:35)
Hallo Tanja,
auf diesem Weg schnell ein paar Grüße von mir.
Tja die Australier leben nach dem Motto "easy going", da wird nichts so eng gesehen. Du must Dir das nächste Mal aber unbedingt Zeit nehmen um mehr in Sydney anzuschauen - ist einfach eine superschöne Stadt !
Hier versäumt man gar nichts, wir haban ein Sauwetter, na ja bald soll's etwas wärmer werden, heute Nacht jedenfalls gab's Frost.
Wünsche Dir und Deiner Schwester weiter eine schöne Zeit, genießt sie !
Grüße an Stephanie !
L.G. Sylvia



(8.4.08 20:17)
Hallo Tanja,
jetzt muss ich mich auch mal hier verewigen. Ich bin immer brav am Reisebericht lesen und finds ziemlich interessant was du so erlebst am anderen Ende der Welt.
Du warst ja auch schon sehr fleißig in Sydney, ich war gaz überrascht, dass du so schnell gleich einen Job hattest. Nicht schlecht meine Liebe!!!

Jetzt schließ ich mich den anderen an und wünsch dir auch viel Spaß und vor allem ein bisschen Urlaub in Neuseeland.
Sag deiner Schwester schöne Grüße!!!

Ein Bussi aus Frankfurt!

Bis zur nächsten E-mail...

Ich werd inzwischen hier brav weiterlernen

Stefanie

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung